Das Wohlfühlschiff „Mein Schiff 4“ von TUICruises

Da lag sie vor uns, die Mein Schiff 4, im Hafen von Kiel!
Sie bietet auf 12 Decks Platz für bis zu 2500 Passagieren.
Nach kurzem Durchleuchten des Gepäcks und der Sicherheitskontrolle, bekamen wir unsere Bordkarten und konnten auf das Schiff.
Geht man auf Deck 4 an Bord, lässt sich noch nicht erahnen, was dieses Schiff für viele versteckte Wohlfühlplätze bietet. Alles wurde mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt und über 6000 verschiedenste Kunstwerke schmücken das neueste Schiff der TUI Cruises Flotte.

Erst einmal hieß es unsere Kabine (10010) entdecken. 80% aller Kabinen auf der Mein Schiff 4 sind Balkonkabinen, so wie auch unsere. Sie sind großzügig und hell gestaltet und man findet sich schnell an Bord zurecht.

Anschließend erfolgte vor dem Auslaufen die Seenotrettungsübung, welche obligatorisch ist. Jeder hat sich hierfür an seinem Sammelpunkt einzufinden. Dieses kann zum Beispiel das Theater oder im Anckelsmannplatz-Restaurant sein. Und zur Feier des ersten Abends fand dann die traditionelle Auslaufparty auf dem Pooldeck statt. Für uns ein absolutes Highlight.

Abends lag dann das Bordprogramm für den nächsten Tag auf der Kabine. Das Motto der Mein Schiff Flotte lautet: „Alles ist KEIN Muss, es bleibt immer ein Kann!“. So werden einem verschiedenste Bordaktivitäten geboten (z.B. Fitnesskurse, Whisky-Verkostungen, Live-Musik u.ä.), aber auch genügend Rückzugsorte. Besonders stolz ist TUI Cruises auf seine Außenfläche von 18.000 m². Hier ist jedem ein Platz an der Sonne garantiert. Aber auch der schöne Innenpoolbereich ist ein Extra das man kaum auf anderen Schiffen findet.

Natürlich sind auch Kinder an Bord herzlich Willkommen: Kinder von 0-3 Jahre haben im „Nest“ ihren Bereich mit Wickelplatz und altersgerechter Einrichtung. Kids bis 11 Jahre haben ebenfalls ihren eigenen Bereich inklusive kleinem Theater. Und die Großen genießen im „Sturmfrei“ ihre kleine Freiheiten mit X-Box, Kicker, chillout-Bereich und kleiner Disko.

Kulinarisch kommt man auf der Mein Schiff 4 auch voll auf seine Kosten. Wie auf jedem Schiff von TUI Cruises ist das Hauptrestaurant das Atlantik, welches sich hier in die Bereiche Klassik, Brasserie und Mediterran unterteilt. Hier wird man bei freier Platzwahl am Tisch bedient und kann sich sein Wunschmenü selbst zusammenstellen. Alternativ gibt es natürlich auch noch das Buffetrestaurant Anckelsmannplatz oder das Gosch Sylt. Und für den kleinen Hunger zwischendurch die beliebte Backstube und das Tag & Nacht Bistro. Gegen einen kleinen Aufpreis kann man sich auch im Hanami Sushi, im Richards feines Essen oder dem Surf & Turf verwöhnen lassen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Sehr beeindruckend ist ein Konzert im Klanghaus. Wie schon auf der Mein Schiff 3 ist es eine „Philharmonie auf See“. Aber auch das Theater an Bord bietet beste Unterhaltung mit verschiedenen Shows z.B. einer Musicalgala. Danach können sie noch in der Schau Bar auf einen Cocktail vorbeischauen – ohne Extrakosten dank Premium Alles inklusive. Oder sie besuchen die Chillout- Lounge auf Deck 12. Hier kann man den Abend draußen in eine warme blaue Decke gehüllt bei einem Getränk genießen. Und für alle die den Abend nicht so früh beenden möchten, gibt es die Abtanz Bar mit DJ.

Zum Abschied blieb nur noch einmal das letzte Frühstück im Buffetrestaurant mit selbst gebackenem Brot (welches die Deutschen ja immer so vermissen auf ihren Reisen) zu genießen. Sie können aber auch den Service im Atlantik nutzen, hier frühstücken sie „a la carte“ und genießen die Ruhe.

Als wir von Bord gingen standen schon die freundlichen Mitarbeiter/innen von TUI Cruises bereit und zeigten uns den Weg zum Bus, welcher uns zum Bahnhof brachte. Aber eigentlich wären wir alle gern noch ein-zwei Tage länger an Bord geblieben!

Ihre Ulrike Karbe und Christina Junker